Motorsport Formel1
Pole für BMW Sauber beim Großen Preis von Ungarn

Robert Kubica steigt beim Großen Preis von Ungarn für den verletzten Jacques Villeneuve in das BMW-Cockpit. Der 21-jährige Kubica ist der erste Pole in der Formel-1- Geschichte, der einen Grand Prix bestreiten wird.

Premiere in der Formel 1: Erstmals in der Geschichte wird ein Pole am kommenden Wochenende beim Großen Preis von Ungarn in Budapest einen Grand Prix bestreiten. Nach seinem Unfall beim Großen Preis von Deutschland am vergangenen Wochenende wird der Kanadier Jacques Villeneuve nicht für das BMW Sauber F-1-Team in das Cockpit steigen können. Seinen Platz wird der 21-jährige Test- und Ersatzfahrer Robert Kubica einnehmen.

Der am 7. Dezember 1984 im polnischen Krakau geborene Kubica freut sich auf die neue Herausforderung: "Ich hatte mich darauf eingestellt, ein ganzes Jahr zu verbringen, ohne ein Rennen zu fahren. Umso mehr freue ich mich auf diesen Einsatz. Und ich bin stolz, dass das BMW Sauber F1 Team dieses Vertrauen in mich hat. Ich will es nicht enttäuschen."

BMW-Sportdirektor Mario Theissen sagt: "Jacques hat uns mitgeteilt, dass er nach seinem Unfall in Hockenheim nicht einsatzfähig ist. Robert hat bislang sowohl bei den Testfahrten als auch freitags an den Rennwochenenden einen exzellenten Eindruck hinterlassen. Jetzt werden wir sehen, wie er sich in einem Formel-1-Rennen behauptet. Damit ist weder eine Entscheidung für die Besetzung des Cockpits in den weiteren Saisonrennen noch für das kommende Jahr gefallen."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%