Motorsport Formel1 Premierenrennen in Südkorea unterbrochen

Beim Premierenrennen von Südkorea in Yeongam sind die 24 Piloten hinter dem Safety Car gestartet. Aufgrund von starkem Regen wurde das Rennen nun erstmal unterbrochen.
Sebastian Vettel würde als erster ins Rennen gehen. Foto: SID Images/AFP/Jung Yeon-Ye Quelle: SID

Sebastian Vettel würde als erster ins Rennen gehen. Foto: SID Images/AFP/Jung Yeon-Ye

(Foto: SID)

Beim ersten Großen Preis von Südkorea in Yeongam haben die 24 Piloten aufgrund starken Regens einen Start hinter dem Safety Car hingelegt. Nach nur wenigen Runden wurde das Rennen jedoch erstmal unterbrochen. Der Regen ist zu stark, der auf Position drei liegende Fernando Alonso hat die Strecke als "absolut unfahrbar" eingestuft.

© SID

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
Startseite
Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%