Motorsport Formel1
Prodrive muss bis 2009 auf Formel-1-Start warten

Das Prodrive-Team von David Richards wird erst 2009 in die Formel 1 einsteigen. "Es gab einen Rechtsstreit um unsere Einschreibung", sagte Richards in einem Interview. Damit gehen 2008 insgesamt elf Teams an den Start.

Die Formel-1-Saison 2008 wird defenitiv noch ohne das Prodrive-Team von David Richards an den Start gehen. "Es gab einen Rechtsstreit um unsere Einschreibung. Zudem hat sich das neue Concorde-Abkommen immer wieder verzögert. Wir haben die FIA gebeten, erst ab Mitte 2008 in die Formel 1 einsteigen zu dürfen. Das wurde abgelehnt. Deswegen gibt es für 2008 keine realistische Chance auf einen Prodrive-Formel 1", sagte Richards in einem Interview mit dem Fachblatt auto, motor und sport.

Richards will jetzt 2009 in der "Königsklasse" mitfahren. "Aber zuerst muss unser Bewerber-Status vom FIA-Weltkonzil geklärt werden. Zweitens müssen wir auf das neue Concorde-Abkommen warten", sagte der Brite: "Erst dann können wir unsere Optionen einschätzen."

Elf Teams gehen an den Start

Prodrive wollte eigentlich - wie vom Automobil-Weltverband FIA für 2008 genehmigt - mit Kundenautos von Mclaren-Mercedes als zwölftes Team in die "Königsklasse" einsteigen. Dagegen hatten allerdings andere Rennställe wie Williams oder das frühere Spyker-Team interveniert. Jetzt bleibt es weiterhin bei elf Teams.

"Wir haben nach wie vor den Ehrgeiz, in die Formel 1 einzusteigen", sagte Richards, früher Teamchef bei Benetton und BAR: "Aber weil wir mit einem Kundenauto starten wollten, drohte ein Rechtsverfahren. Dadurch wurde unser gesamter Businessplan in Frage gestellt."

Weil er eine Verantwortung für seine Mitarbeiter habe, hätte man die Risiken eines Prozesses abwägen müssen. "Wir haben beschlossen, uns neu zu sortieren, statt einfach blindlings Gas zu geben", sagte Richards.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%