Motorsport Formel1
"Quick Nick" will länger als "Schumi" Gas geben

Im Gegensatz zu Michael Schumacher, der seine Karriere als Formel-1-Fahrer mit 37 Jahren beendet hat, kann sich Nick Heidfeld (29) vorstellen, ein wenig länger als der "Altmeister" in der "Königsklasse" Gas zu geben.

Mit 37 Jahren hat Michael Schumacher seinen Rennanzug in diesem Jahr nach einer beispiellosen Karriere endgültig an den Nagel gehängt. Sein deutscher Kollege in der "Königsklasse" des Motorsports, Nick Heidfeld, möchte ein paar Jahre länger als der Rekordweltmeister im Formel-1-Cockpit sitzen.

Für weitere zehn Jahre könnte sich der 29 Jahre alte BMW-Sauber-Pilot ein Engagement in der Formel 1 vorstellen. "Momentan sehe ich mich in einer sehr guten Position was mein Alter und meine Erfahrung angeht", so Heidfeld, "wenn alles gutgeht, hoffe ich, noch zehn Jahre in der Formel 1 Gas geben zu können".

"Junge Garde" rückt bereits nach

Doch die "junge Garde" rückt bereits nach. Heidfelds Teamkollege und zweiter Stammfahrer bei BMW, Robert Kubica (Polen), ist 22 Jahre jung, Test- und Ersatzfahrer Sebastian Vettel (Heppenheim) zählt gerade einmal 19 Lenze. Der unter der Woche als zweiter Testfahrer bestätigte Timo Glock (Wersau) feierte im März dieses Jahres seinen 24. Geburtstag.

Heidfeld ist jedoch alles andere als angst und bange vor dem Vergleich mit seinen potenziellen Nachfolgern. Ganz im Gegenteil kann der Familienvater dem Rennstall-internen Konkurrenzkampf nur Positives abgewinnen: "Es ist immer besser, jemanden im Team zu haben, der schnell ist. Mit einem langsamen Teamkollegen erreichst du gar nichts."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%