Motorsport Formel1
Red Bull nimmt Webber unter Vertrag

Mark Webber bleibt der Formel 1 weiter erhalten. Nach dem beschlossenen Abschied von Williams hat sich Red Bull die Dienste des Australiers gesichert, der ab der kommenden Saison an der Seite von David Coulthard startet.

Nach nur fünf Tagen in Ungewissheit hat Mark Webber sein Stammcockpit für die Formel-1-Saison 2007 sicher. Der Australier wird ab dem kommenden Jahr an der Seite von David Coulthard für Red Bull Racing an den Start gehen.

Der Rennstall des österreichischen Brause-Herstellers Dietrich Mateschitz hat den 29-Jährigen am Montag unter Vertrag genommen. Webbers aktueller Arbeitgeber Williams hatte Anfang des Monats die Trennung vom Australier bekanntgegeben und setzt künftig auf Alexander Wurz. Webber verdrängt durch sein Engagement bei Red Bull den Österreicher Christian Klien, der seinen Platz räumen muss.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%