Motorsport Formel1
Red Bull stellt neuen Wagen für 2008 vor

Das österreichische Red-Bull-Racing-Team hat im spanischen Jerez sein neues Formel-1-Auto für die kommende Saison präsentiert. Dabei verzichtete der Rennstall auf die sonst übliche glamouröse Show.

Am Rande der Testfahrten im spanischen Jerez hat das Formel-1-Team Red Bull sein neues Auto für die Saison 2008 präsentiert. Ganz untypisch für die "Königsklasse" wurde der neue RB4 der Piloten David Coulthard (Großbritannien) und Mark Webber (Australien) ohne große Show vorgestellt. Mechaniker schoben den Renner kurzerhand aus der Garage, das Team stellte sich zum Gruppenbild auf - und schon war die Präsentation beendet.

Red Bull strebt in seinem vierten Jahr den Sprung ins obere Mittelfeld an. 2007 belegten Coulthard und Webber die Plätze zehn und zwölf in der Fahrerwertung, bei den Konstrukteuren wurde das Team von Milliardär Dietrich Mateschitz Fünfter, profitierte aber auch von der Aberkennung aller Punkte von Mclaren-Mercedes im Zuge der Spionage-Affäre.

Ammermüller vorerst nicht in der Formel 1

Michael Ammermüller (Pocking) muss unterdessen seinen Traum von der Formel 1 vorerst begraben. Der bisherige Testfahrer von Red Bull wird 2008 nicht mehr für den Rennstall arbeiten. Das gaben die Salzburger bei den Testfahrten im spanischen Jerez bekannt. Als neuer Testfahrer wurde Sebastien Buemi (Schweiz) benannt.

Der 21 Jahre alte Ammermüller war Ende der Saison 2006 als Freitagsfahrer von Red Bull eingesetzt worden, 2007 verlief für ihn durch einen Kahnbeinbruch aber denkbar schlecht. Seit November vergangenen Jahres fährt Ammermüller bereits im A1 Grand Prix für das Team Deutschland von Willi Weber, dem Manager von Rekord-Weltmeister Michael Schumacher.

Das erste Saisonrennen 2008 findet am 16. März im australischen Melbourne statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%