Motorsport Formel1
Red Bull zeigt Interesse an Montoya

Nach Zeitungsberichten aus Kolumbien hat Formel-1-Rennstall Red Bull Racing offenbar ein Auge auf den kolumbianischen Mclaren-Mercedes-Piloten Juan Pablo Montoya geworfen.

Die kolumbianische Tageszeitung "El Tiempo" berichtet über ein angebliches Interesse des Formel-1-Rennstalls Red Bull am kolumbianischen Piloten Juan Pablo Montoya. Der 30 Jahre alte Mclaren-Mercedes-Pilot stehe auf der Liste von Rennstall-Besitzer Dietrich Mateschitz ganz oben, berichtet das Blatt und beruft sich dabei auf eine Aussage des Österreiches über die Qualitäten des Südamerikaners: "Wir beobachten derzeit den Fahrer-Markt. Michael Schumacher, Kimi Raikkönen und Fernando Alonso sind derzeit nicht zu haben, dahinter kommt aber gleich eine Gruppe von interessanten Fahrern wie Juan Pablo Montoya."

Der Kolumbianer könnte - spekuliert El Tiempo - den Platz des in die Kritik geratenen Christian Klien einnehmen, falls der Vertrag des Kolumbianers bei Mclaren-Mercedes nicht verlängert werden sollte. Zuletzt hatte Mateschitz erklärt: "Wir brauchen zwei starke Fahrer, das Rennen ist dabei die Messlatte."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%