Motorsport Formel1
Renault präsentiert Zukunftspläne am Mittwoch

Formel-1-Rennstall Renault will am Mittwoch sein Zukunftskonzept vorstellen. Zuletzt hieß es, der Automobilhersteller wolle lediglich einen Anteil von 25 Prozent am Team behalten.

Das Rätselraten um die Zukunft des Formel-1-Rennstalls Renault hat am Mittwoch ein Ende. Auf einer Pressekonferenz in Paris will der Automobilhersteller sein Konzept bekanntgeben.

Motoren weiter von Renault

Zuletzt hatte die britische BBC berichtet, dass Renault 75 Prozent der Anteile abstoßen und lediglich eine Minderheit von 25 Prozent behalten wolle. Dennoch solle das Team 2010 noch unter dem Namen Renault an der WM teilnehmen. Die Motoren, wohl auch für das Red-Bull-Team von Vize-Weltmeister Sebastian Vettel, würden demnach weiter von Renault gestellt werden.

Renault hatte 2009 in der Konstrukteurs-WM nur den achten Platz belegt, Rang drei des zu Ferrari wechselnden Ex-Weltmeisters Fernando Alonso (Spanien) in Singapur war das beste Saisonergebnis. Zudem hatte Renault durch den Unfall-Skandal von Singapur 2008 für negative Schlagzeilen gesorgt. Während der frühere Teamchef Flavio Briatore lebenslänglich und der ehemalige Technische Direktor Pat Symonds für fünf Jahre gesperrt wurden, erhielt Renault lediglich eine Bewährungsstrafe. Allerdings hatten die Franzosen sich offenbar beim Automobil-Weltverband FIA verpflichtet, auch 2010 noch in der Formel 1 vertreten zu sein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%