Motorsport Formel1
Rossi überzeugt bei Test im Formel-1-Ferrari

Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi hat sein Talent auf vier Rädern unter Beweis gestellt. Bei Testfahrten mit einem Ferrari F2008 hinterließ der Italiener einen guten Eindruck.

Motorrad-Weltmeister Valentino Rossi hat auch auf vier Rädern sein Können gezeigt. Bei Testfahrten mit einem Ferrari F2008, dem aktuellen Weltmeisterschaftsauto der Scuderia, war der achtmalige Titelträger auf der Ferrari-Rennstrecke in Mugello lediglich drei Sekunden langsamer als Testfahrer Luca Badoer. Insgesamt drehte der 29-Jährige Italiener 30 Runden im Formel-1-Auto. Es war das zweite Mal nach 2006, dass "Il Dottore" in einem Ferrari Testfahrten absolvierte.

Damit heizte Rossi weiter Spekulationen über einen möglichen Wechsel vom Motorrad- zum Automobilsport an. Bereits in der vergangenen Woche hatte er seine Fähigkeiten im Auto gezeigt, als er bei der Rallye von Monza, einem Einladungsrennen, als Drittplatzierter ins Ziel kam.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%