Motorsport Formel1
Schumacher soll Ferrari-Nachwuchs sichten

Nachdem Michael Schumacher Ferrari die erfolgreichste Ära der Geschichte beschert hat, soll der siebenmalige Weltmeister weiter an Bord bleiben: Der Posten als Talent-Scout ist für "Schumi" vorgesehen.

Michael Schumacher soll nach seinem Rücktritt bei Ferrari auch in die Nachwuchsarbeit eingebunden werden. "Er wird als Talent-Scout im Kartsport für uns agieren", sagte Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo in einem Interview der Gazzetta dello Sport. Er habe mit dem siebenmaligen Formel-1-Weltmeister alles besprochen, und Schumacher sei sehr interessiert an seiner neuen Rolle, sagte Montezemolo.

Wie Montezemolo verriet, wird Schumacher nicht nur von seiner Villa in der Schweiz aus arbeiten. "Michael wird sein Büro haben und vorbeikommen, wann immer er will, und er wird auch einige Rennen besuchen", sagte der Italiener: "Er weiß alles über das Rennfahren und die Formel 1, er wird uns bei unseren Entscheidungen helfen."

Insgeheim habe er zu Weihnachten sogar auf einen Sinneswandel Schumachers gehofft, meinte Montezemolo nun: "Ich wünschte mir, er würde noch ein Jahr fahren." Doch Schumacher ließ sich nicht umstimmen ...

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%