Motorsport Formel1
Schumacher zum Ehrenbürger von Maranello ernannt

Michael Schumacher ist am Mittwoch offiziell zum Ehrenbürger der norditalienischen Kleinstadt Maranello ernannt worden. In einer feierlichen Zeremonie bekam der Rekordweltmeister den Stadtschlüssel überreicht.

Trotz seines Rücktritts vom aktiven Sport, reißt die Kette an Titeln und Ehrungen für Michael Schumacher nicht ab. Nun ist der ehemalige Ferrari-Pilot am Mittwoch offiziell zum Ehrenbürger der norditalienischen Kleinstadt Maranello ernannt worden. Am Sitz seines früheren Arbeitgebers Ferrari erhielt der siebenmalige Formel-1-Weltmeister im Rahmen einer feierlichen Zeremonie die Stadtschlüssel sowie eine Glocke als Symbol Maranellos.

"Ich bin aufgeregt und geehrt. Hier habe ich viele Freunde und hier befindet sich meine halbe Familie. Die Italiener sind wirklich fantastisch", sagte Schumacher bei der Zeremonie, an der auch Ferraris Geschäftsführer Jean Todt teilnahm. Vor Schumacher war bereits Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo im Jahr 2001 zum Ehrenbürger Maranellos ernannt worden.

Die Ehrung Schumachers nahm die Bürgermeisterin Maranellos, Lucia Bursi, vor. "Mit seiner fantastischen sportlichen Laufbahn bei Ferrari war Schumacher ein Weggefährte für einen wichtigen Abschnitt der Geschichte von Maranello", meinte Bursi.

Schumacher berichtete, dass er mit der Stadt wunderschöne Erinnerungen verbinde. "Zum ersten Mal habe ich die Stadt vor vielen Jahren gesehen. Damals war alles dunkel, die Stadt war von Nebel umhüllt. Erst später habe ich entdeckt, wie schön sie ist", erklärte er. Für Ferrari wird Schumacher künftig als Assistent von Jean Todt im Einsatz sein.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%