Motorsport Formel1
Super Aguri bestätigt Yamamoto als Testfahrer

Sakon Yamamoto wird dem japanischen Formel-1-Rennstall Super Aguri weiter zur Seite stehen. Der Japaner, der in der vergangenen Saison sein Debüt in der "Königsklasse" gegeben hatte, wird 2007 zweiter Testfahrer.

Der japanische Formel-1-Rennstall Super Aguri und Sakon Yamamoto führen ihre Zusammenarbeit fort. Der Japaner wird 2007 in der "Königsklasse" als zweiter Testfahrer ins Cockpit bei Super Aguri steigen.

In der abgelaufenen WM-Saison hatte Yamamoto bereits sein Debüt als Grand-Prix-Fahrer bei den Japanern gegeben und seit Ende Juli den Franzosen Franck Montagny als zweiten Piloten neben Takuma Sato ersetzt. "Es ist eine tolle Nachricht, dass ich Super Aguri weiter in der Formel 1 unterstützen darf. Ich werde in meiner neuen Rolle mein Bestes geben und das Team mit vollem Einsatz unterstützen", äußerte sich Yamamoto.

Neben Yamamoto steht der Niederländer Giedo van der Garde als Test- und Ersatzpilot für die Saison 2007 bei den Japanern unter Vertrag. Als Stammfahrer bietet das Team neben dem Japaner Sato den bisherigen Honda-Testfahrer Anthony Davidson (Großbritannien) auf.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%