Motorsport Formel1
Toro Rosso lässt Cockpit neben Liuzzi vorerst frei

Vitantonio Liuzzi ist offiziell als Fahrer beim Toro-Rosso-Team vorgestellt worden. Wer der zweite Fahrer wird, blieb jedoch offen. Scott Speed befindet sich laut Mitbesitzer Gerhard Berger in der "Pole Position".

Formel-1-Rennstall Toro Rosso hat knapp einen Monat vor dem Saisonauftakt im australischen Melbourne lediglich den Italiener Vitantonio Liuzzi als Fahrer vorgestellt. Pilot Scott Speed wartet unterdessen noch auf grünes Licht von Seiten des Rennstalls, auch beim Pressetermin am Dienstag in Barcelona wollten sich die Verantwortlichen nicht auf den US-Amerikaner festlegen.

"Wir werden solange diskutieren wie notwendig", gab sich Toro-Rosso-Miteigentümer Gerhard Berger gelassen." Es könnte in ein paar Tagen erledigt sein oder in ein paar Wochen - vielleicht auch erst in Melbourne", so der Österreicher weiter. Jedoch räumt Berger seinem Schützling Speed gute Chancen ein:" Er ist in der Pole Position für das Cockpit."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%