Motorsport Formel1
Vettel: "Eine spezielle Erfahrung"

Im Formel-1-Interview nach dem Großen Preis von Japan spricht Sebastian Vettel über seinen Sieg in Qualifying und Rennen an einem Tag und die Verfolgungsjagd mit Mark Webber.

Nach seinen Start-Ziel-Sieg beim Großen Preis in Suzuka spricht Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel über das Gefühl an einem Tag sowohl Qualifying als auch das Rennen zu gewinnen, die Verfolgung in der Gesamtwertung auf seinen Teamkollegen Mark Webber und das gute Omen, zweimal nacheinander in Suzuka gewonnen zu haben.

Frage: "In der letzten Saison Pole Position und Sieg, in diesem Jahr Pole Position und Sieg - und das sogar noch innerhalb eines Tages. Was sagen Sie dazu?"

Sebastian Vettel: "Ein unglaublicher Tag, heute Morgen mit dem Qualifying und der Pole Position, und am Nachmittag haben wir das einfach fortgesetzt. Pole Position und Sieg an einem Tag, das ist eine spezielle Erfahrung. Diese Strecke ist wie gemalt für uns. Mit all den Highspeed-Kurven ist es immer eine Freude, und wenn das Auto zum Ende leichter und leichter wird, macht es mehr und mehr Spaß."

Frage: "Beim Start ging es gleich gut los, oder?"

Vettel: "Es war ein guter Start, das war der Schlüssel. Ich hatte Robert Kubica gesehen, aber der Weg zur ersten Kurve war zu kurz für ihn. Nach Kubicas Ausfall konnten wir beide uns vom Feld absetzen und haben die Geschwindigkeit einfach bis zum Ende kontrolliert. Wir sind hinter Jenson Button zwar ein bisschen aufgehalten worden, als wir ihn nicht wirklich überholen konnten. Also mussten wir warten, bis er an die Box fährt. Danach hatte ich aber viel Spaß und freie Fahrt."

Frage: "Ihr Teamkollege Mark Webber hat hinter Ihnen aber schon Druck gemacht ..."

Vettel: "In seiner Position hat er natürlich versucht, zu drücken. Aber Überholen ist nicht so einfach und ich bin einfach so schnell gefahren, wie ich musste. Wenn Mark näher kam, habe ich ein bisschen mehr Gas gegeben. Am Ende habe ich versucht, den Abstand zu kontrollieren und das Auto nach Hause zu bringen."

Frage: "Sie sind jetzt punktgleich mit dem Zweiten in der WM-Wertung. Und die einzigen beiden Fahrer außer Ihnen, die in Suzuka zweimal in Folge gewonnen haben, Mika Häkkinen und Michael Schumacher, sind danach auch Weltmeister geworden. Ist das ein gutes Omen?"

Vettel: "Ich hoffe und hätte nichts dagegen. Ich bin sehr stolz und liebe diese Strecke. Es ist die erste Strecke, auf der ich zum zweiten Mal gewonnen habe, also muss man sich in sie eigentlich verlieben."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%