Motorsport Formel1
Vettel nach Re-Start vorne

Sebastian Vettel (Red Bull) hat nach 17 Runden hinter dem Safety Car nun die Führung beim Premierenrennen in Yeongam behalten. Teamkollege Mark Webber ist nach einem Crash raus.

Nach 17 Runden hinter dem Safety Car und einer Rennunterbrechung wegen Regens hat das Premierenrennen im südkoreanischen Yeongam nun endlich begonnen. Beim Re-Start in Runde 18 hat Sebastian Vettel im Red Bull die Führung behauptet. Sein Teamkollege Mark Webber musste aufgrund der noch immer schlechten Streckenverhältnisse nach einer unglücklichen Kollision mit dem Mercedes-GP-Piloten Nico Rosberg seinen Boliden mit Totalschaden am Streckenrand abstellen. Besonders ärgerlich düfte der Ausfall auch für Rosberg sein, der Sohn von Keke Rosberg hatte zuvor mit einem grandiosen Überholmanöver den Briten Lewis Hamilton (Mclaren) kassiert.

Fernando Alonso ist nun in seinem Ferrari auf Position zwei vorgefahren. Hamilton ist neuer Dritter. Rosbergs Teamkollege Michael Schumacher ist mit einem sechsten Platz auf Punktekurs. Nico Hülkenberg und Adrian Sutil komplettieren das gute Ergebnis aus deutscher Sicht mit einem achten Platz des Williams-Piloten und einem zehnten Rang von Adrian Sutil (Force India).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%