Motorsport Formel1
Vettel-Schützenhilfe für Webber noch kein Thema

Red-Bull-Pilot Sebastian Vettel beschäftigt sich noch nicht mit einer möglichen Schützenhilfe für seinen Teamkollegen Mark Webber im WM-Finale der Formel 1 in Abu Dhabi.

Sebastian Vettel schiebt die Frage nach einer möglichen Schützenhilfe für seinen Teamkollegen Mark Webber im WM-Finale von Abu Dhabi weiter vor sich her. "Ich weiß, dass die Konstellation heftig diskutiert wird. Ohne Witz, darüber denke ich jetzt nicht nach", sagte der Red-Bull-Pilot vor dem Rennen am Sonntag (14.00 Uhr MEZ/RTL und Sky) im Gespräch mit der Bild-Zeitung: "Mein erstes Ziel ist die Pole, mein zweites Ziel der Sieg. Und notfalls kann ich sehr schnell analysieren und dann auch schnell entscheiden. Aber meistens kommt doch eh alles anders, als erwartet."

Vettel hat selbst noch Chancen auf den Titel, dafür dürfte Spitzenreiter Fernando Alonso im Ferrari bei einem Sieg des Heppenheimers aber maximal Fünfter werden. Sollte Alonso auf Rang drei hinter Vettel und Webber liegen, würde ein freiwilliger Platztausch Vettels mit dem Australier Webber zum Champion machen. Alonso liegt mit 246 Punkten acht Zähler vor Webber (238) und 15 vor Vettel (231).

Der will zunächst selbst nach den Sternen greifen. "Ich habe vom Finale geträumt - und ich kann so viel sagen: Es war kein Albtraum", sagte Vettel, der auf dem Weg von Sao Paulo nach Abu Dhabi zwei Tage Zwischenstopp bei seinen Eltern eingelegt hatte. "Wenn wir die nächsten Tage gut arbeiten, haben wir sehr gute Chancen", meinte Vettel: "Das Problem ist: Die Leute denken alle, der Vettel gewinnt sowieso. Das macht?s nicht leichter." Er merke, dass die Aufmerksamkeit überall sehr groß sei: "Ich will unbedingt gewinnen. Der Rest liegt ja nicht bei mir."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%