Motorsport Formel1
Winkelhock testet für Midland-Formel-1-Team

Am 10. Dezember wird der deutsche Rennfahrer Markus Winkelhock erstmals Testfahrten in der Formel 1 für das neue Midland-F1-Team absolvieren. "Das ist für mich eine fantastische Chance", sagte der 25-Jährige.

Neben den Schumacher-Brüdern, Nick Heidfeld und Nico Rosberg könnte es bald noch einen fünften deutschen Piloten in der Formel 1 geben. Markus Winkelhock, dessen Vater Manfred am 11. August 1985 bei einem Sportwagenrennen in Mosport/Kanada ums Leben kam, bestreitet am 10. Dezember in Jerez Testfahrten für das Midland-F1-Team. Die Midland-Gruppe war mit den Fahrern Tiago Monteiro (Portugal) und Narain Karthikeyan (Indien) in der WM 2005 letztmals unter dem Namen des Teamgründers Eddie Jordan als Jordan-Toyota angetreten.

"Das ist für mich eine fantastische Chance, erstmals ein Formel-1-Auto zu steuern", sagte der 25-jährige Winkelhock: "Vor 20 Jahren ist mein Vater Formel 1 gefahren, deshalb wird es für mich ein unvergessliches Erlebnis sein." Winkelhock dankte seinem Manager Volker Zeh für die permanente Unterstützung: "Er war mir immer eine große Hilfe. Er hat mich ermutigt, nach einigen Misserfolgen im Tourenwagen in ein Formel-Auto zurückzukehren."

Midland-Teamchef lobt Winkelhock

Teamchef Colin Kolles ist voll des Lobes über Winkelhock: "Er ist einer der talentiertesten jungen Fahrer in Deutschland. Ich freue mich, dass wir ihm in Jerez zu seiner Formel-1-Premiere verhelfen können." Kolles hat Winkelhock mehrfach in der Formel drei und der Formel Renault erlebt. In diesem Jahr gewann der Schwabe drei Rennen in den Renault World Series.

Als erster Midland-Fahrer für die Formel-1-WM 2006 steht der Niederländer Christijan Albers fest. Um das zweite Cockpit bewerben sich neben Winkelhock auch die bisherigen Stammpiloten Monteiro und Karthikeyan.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%