Motorsport Formel3
Sutil etabliert sich in Formel-3-Elite

Beim 53. Macau-Grand-Prix hat sich Adrian Sutil Startplatz Nummer sechs gesichert. Im Qualifikationsrennen zeigte der junge Deutsche gegen die versammelte Formel-3-Elite eine herausragende Leistung.

Adrian Sutil aus Gräfeling hat sich mit einer eindrucksvollen Leistung den sechsten Startplatz für den 53. Macau-Grand-Prix am Sonntag (8.30 Uhr Mesz) in der ehemaligen portugiesischen Kolonie gesichert. Dagegen schied BMW-Junior Sebastian Vettel (Heppenheim) in seinem Dallara-Honda-Mugen auf Platz elf fahrend nach einem Mauerkontakt in der vorletzten Runde aus.

Seine sportliche Zukunft sieht Sutil, der vor vier Wochen die japanische Formel-3-Meisterschaft gewonnen hat, allerdings in der Formel 1: "Ich habe zwei Optionen und werde mich für eine davon in der kommenden Woche entscheiden", sagte Sutil dem Sport-Informations-Dienst (sid). In dieser Saison hatte er in der "Königsklasse" als Freitagfahrer im freien Training das dritte Auto des Spyker-Teams (früher Midland) gefahren.

Elitäre Konkurrenz für jungen Deustchen

Der 23-jährige Sutil konnte sich im Qualifikationsrennen von Position 14 bravourös gleich um acht Positionen verbessern und hat damit eine gute Ausgangsposition für das prestigeträchtige Rennen, an dem 32 der weltbesten Formel-3-Piloten aus zwölf Nationen teilnehmen.

Zuvor musste Sutil bei seinem Macau-Debüt auf dem anspruchsvollen und gefährlichen 6,12km langen Stadtkurs von Macau allerdings Lehrgeld zahlen, denn im Zeittraining landete der Bayer mit seinem Dallara-Toyota gleich zweimal in einer Mauer.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%