Motorsport GT-Serie
Ludwig sieht Chance auf GT-Masters-Sieg

Luca Ludwig hat in Oschersleben Chancen auf den Titelgewinn beim Adac-GT-Masters. Der Sohn von Tourenwagen-"König" Klaus Ludwig liegt elf Punkte hinter dem Führenden Christian Abt.

Vier Fahrer, ein Ziel: Der Titelgewinn im Finale des Adac-GT-Masters in der Motorsport Arena Oschersleben. Vor den Saisonläufen 13 und 14 heute und Sonntag auf dem 3,696km langen Kurs in der Magdeburger Börde hat der frühere DTM-Pilot Christian Abt (70 Punkte) im Abt-Audi R8 LMS die besten Karten.

Aber auch der Schweizer Henri Moser (62) im vom DTM-Team Phoenix Racing (Meuspath) eingesetzten Audi R8 und die beiden Studenten Marc Hennerici (Mayen) und Luca Ludwig (Bonn), die in ihrer Corvette bisher 59 Zähler gesammelt haben, rechnen sich noch gute Chancen im Titelkampf aus.

Vor allem Luca Ludwig (20), Sohn von Tourenwagen-"König" Klaus Ludwig, und Hennerici sind motiviert. Für beide spricht, dass sie in den letzten vier Rennen die meisten Punkte (26) aller 40 Fahrer geholt haben.

Die Verantwortlichen der Motorsport Arena und des Adac haben sich für das Saisonfinale, zu dem auch die Internationale Deutsche Formel-3-Meisterschaft, das Formel Masters und die Procar-Serie gehört, etwas Besonderes einfallen lassen: Der Eintritt zu den Tribünenplätzen ist frei, lediglich für den Fahrerlager-Zugang müssen pro Tag 10 Euro bezahlt werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%