Motorsport International
Ammermüller Siebter in Monaco

Michael Ammermüller hat beim Lauf der GP2-Serie in Monaco den siebten Rang belegt und in der Gesamtwertung einen Platz aufgeholt. Timo Glock schied beim Sieg des Briten Lewis Hamilton vorzeitig aus.

Beim Rennen der GP2-Serie in Monaco ist Michael Ammermüller (Pocking) auf den siebten Rang gefahren und damit in der Gesamtwertung einen Platz vorgerückt. Der 20-Jährige verbesserte sich durch einen tollen Start gleich zu Beginn um acht Plätze und belegt nun im Gesamtklassement mit 25 Punkten Rang fünf.

Pech hatte der Hesse Timo Glock, der bis kurz vor Schluss noch in den Punkterängen lag, dann aber wegen eines technischen Defekts ausschied. Der frühere Formel-1-Pilot, der auch als Jury-Mitglied der Speed Academy der Deutschen Post im Einsatz ist, rutschte mit fünf Zählern von Rang 13 auf Platz 14 ab.

Den Sieg im Fürstentum sicherte sich mit seinem dritten Saisonerfolg der Brite Lewis Hamilton. Der Art-Pilot übernahm mit 49 Zählern auch die Gesamtführung vor dem Brasilianer Nelson Piquet Junior (39), der diesmal ohne Punkte blieb.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%