Motorsport International
Ammermüller und Glock gehen leer aus

Beim ersten von zwei GP2-Rennen des Wochenendes auf dem Nürburgring haben die deutschen Fahrer Michael Ammermüller und Timo Glock die Punkteränge verpasst. Ammermüller wurde Zehnter, Glock fuhr auf den 17. Rang.

Die beiden deutschen Piloten Michael Ammermüller und Timo Glock haben sich beim ersten von zwei GP2-Rennen auf dem Nürburgring nicht in die Punkteränge eintragen können. Während der Brite Lewis Hamilton einen souveränen Sieg einfuhr, kam der 20-Jährige Ammermüller (Pocking) nicht über den zehnten Rang hinaus. Der 24 Jahre alte Glock (Wersau) kam auf Rang 17 ins Ziel.

Der frühere Formel-1-Pilot Glock, der eigentlich auf Startplatz zehn stand, musste am Ende der Einführungsrunde noch vor dem Start wegen eines Problems die Box ansteuern und musste danach dem enteilten Feld hinterherjagen. Ammermüller war wegen einer Kollision beim letzten Rennen in Imola um zehn Startpositionen auf Rang 22 zurückversetzt worden und machte bei seiner Aufholjagd immerhin zehn Plätze gut.

Hamilton nun Zweiter der Gesamtwertung

Hamilton schob sich mit seinem Sieg und jetzt 20 Punkten in der Gesamtwertung auf den zweiten Platz nach vorne. Der Rückstand auf den Brasilianer Nelson Piquet junior beträgt nur noch sieben Punkte. Der Sohn des dreimaligen Formel-1-Weltmeisters Nelson Piquet hatte von der Pole Position den Start völlig verpatzt und war auf Rang neun zurückgefallen. Nachdem er sich bis auf Platz vier wieder nach vorne gekämpft hatte, rutschte er fünf Runden vor Schluss von der Strecke und schied aus.

Ammermüller, der beim Saisonauftakt in Valencia ein Rennen gewann und in Imola einmal Zweiter war, ist mit seinen 16 Punkten vom vierten auf den sechsten Platz abgerutscht. Glock, der auch als Jury-Mitglied für die Speed Academy der Deutschen Post im Einsatz ist und in Imola seine ersten fünf Punkte geholt hatte, belegt jetzt Rang zwölf.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%