Motorsport International
Ammermüller will mit ART-Team zum GP2-Titel

In der kommenden GP2-Saison will Michael Ammermüller ganz hoch hinaus. Der 20 Jahre alte Testfahrer vom Formel-1-Team Red Bull wechselt zum Meisterteam ART.

Michael Ammermüller hat sich für die kommende Saison in der GP2-Serie hohe Ziele gesetzt. Der Red-Bull-Testpilot wechselt innerhalb der Serie ins Meisterteam ART. Der 20-Jährige aus Pocking, der 2006 noch für Arden unterwegs war und dort einen Sieg holte, will in seinem neuen Team den Titel ins Visier nehmen. Teamkollege von Ammermüller, der in den letzten drei Formel-1-Rennen des Jahres für Red Bull als Freitagsfahrer im Einsatz war, wird der Brasilianer Lucas di Grassi.

Im von Nicolas Todt, dem Sohn vor Ferrari-Teamchef Jean Todt, geführten ART-Team waren 2005 Nico Rosberg (Wiesbaden) und 2006 Lewis Hamilton (Großbritannien) Meister geworden. Beide schafften danach den Sprung in ein Formel-1-Cockpit. Rosberg fährt 2007 in seinem zweiten Jahr bei Williams, Hamilton, der erste dunkelhäutige Pilot der Formel-1-Geschichte, im "Silberpfeil" von Mclaren-Mercedes. Einer der härtesten Titelkonkurrenten für Ammermüller wird voraussichtlich der früher Formel-1-Pilot Timo Glock (Wersau), der seinen Vertrag beim britischen isport-Team verlängert hat.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%