Motorsport International
Dirk Müller und Andy Priaulx feiern Doppelsieg

Die Saisonläufe drei und vier zur Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Magny-Cours sind mit einem BMW-Doppelsieg zu Ende gegangen. Dirk Müller triumphierte im ersten Sprintrennen, anschließend gewann Andy Priaulx.

BMW hat die Saisonläufe drei und vier zur Tourenwagen-Weltmeisterschaft in Magny-Cours dominiert und einen Doppelsieg eingefahren. Während Vizeweltmeister Dirk Müller (Burbach) in einem Schnitzer-320si das erste der beiden Sprintrennen für sich entschied, triumphierte sein Markenkollege, Weltmeister Andy Priaulx, anschließend.

Der Brite übernahm mit seinem zweiten WM-Sieg und Rang acht in Lauf eins auch die Führung in der Gesamtwertung und hat mit 21 Punkten drei Zähler Vorsprung vor dem französischen Seat-Werksfahrer Yvan Muller (18), der die Ränge 13 und sieben belegte.

Mit seinen beiden zweiten Plätzen verbesserte sich BMW-Werksfahrer Jörg Müller aus Hückelhoven auf Rang drei (16) in der WM-Tabelle. Sein Teamkollege Dirk Müller musste im zweiten Lauf nach einer unverschuldeten Kollision vorzeitig aufgeben und fiel deshalb hinter Seat-Pilot Gabriele Tarquini (Italien/16) auf Rang fünf (15) zurück. Der frühere Formel-1-Pilot Tarquini hatte die Plätze vier und fünf belegt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%