Motorsport International
Frentzen vor Renn-Comeback in Speedcar-Serie

Heinz-Harald Frentzen zieht es offenbar wieder hinter das Steuer eines Rennwagens. Der frühere Formel-1-Pilot soll für das Phoenix-Team in der Speedcar-Serie an den Start gehen.

Seit über einem Jahr ist Heinz-Harald Frentzen kein Rennen mehr gefahren, doch nun steht der frühere Formel-1-Pilot kurz davor, wieder ins Cockpit eines Rennwagen zu steigen. Der Mönchengladbacher könnte in der Speedcar-Serie beim Rennen am 5. April in Bahrain im Rahmenprogramm des Formel-1-GP das zweite Auto des deutschen Phoenix-Teams fahren, das der Rennstall aus der Eifel mit im Motorsport bekannten Gastfahrern besetzt. So hatte dieses Auto zuletzt bereits Tourenwagen-König Klaus Ludwig (Roisdorf) gefahren, für das Rennen am 22. März in Malaysia - ebenfalls im Formel-1-Rahmenprogramm - bestätigte das Team den Einsatz des früheren Formel-1-Piloten Christian Danner (44) neben Stammfahrer Uwe Alzen (Betzdorf).

Piedade: "Würden uns freuen, wenn Frentzen unser Legends-Car fahren wird"

Frentzen, der seit seinem Ausscheiden Ende 2006 aus der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft kein Rennen mehr gefahren ist, wäre der "jüngste" Ex-Rennfahrer im Phoenix-Auto. "Wir befinden uns in Gesprächen mit verschiedenen Fahrern. Es gibt verschiedene Optionen, aber wir würden uns sehr freuen, wenn es uns gelingen sollte, dass Heinz-Harald Frentzen unser Legends-Car fahren wird", sagte Marc Piedade, Vertreter eines Teamsponsors, dem Internetportal Motorsport-Total.com.

Die Speedcar-Serie ist eine unter anderem vom früheren Formel-1- und DTM-Piloten Jean Alesi (Frankreich) ins Leben gerufene Tourenwagen-Serie, die in Asien ihre Rennen austrägt. Neben dem Franzosen selbst und Alzen gehören auch die früheren Formel-1-Fahrer Johnny Herbert (Großbritannien), Stefan Johansson (Schweden), Ukyo Katayama (Japan) und Gianni Morbidelli (Italien) oder Ex-DTM-Pilot Mathias Lauda (Österreich) zu den Stammfahrern.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%