Motorsport International
Gesamtführung für Müller-Duo in weiter Ferne

Nach dem schwachen Qualifying zur fünften Veranstaltung der Tourenwagen-WM im brasilianischen Curitiba sind die Chancen auf die Gesamtführung für die beiden BMW-Piloten Dirk Müller und Jörg Müller drastisch gesunken.

Eigentlich wollten die beiden BMW-Werkspiloten Dirk Müller (Burbach) und Jörg Müller (Hückelhoven) bei der fünften Veranstaltung der Tourenwagen-WM die Führung im Gesamtklassement übernehmen, nach dem Qualifying zu den Saisonläufen neun und zehn stehen die Chancen dazu allerdings äußerst schlecht. Im brasilianischen Curitiba belegte das Duo in den beiden Schnitzer-BMW 320si nur die Positionen 13 und 19.

Augusto Farfus (Brasilien) sicherte sich im werksunterstützten Alfa Romeo 156 erstmals in dieser Saison die Pole Position. Peter Terting (Kempten) fuhr im Werks-Seat Leon die drittbeste Zeit.

Titelverteidiger und Tabellenführer Andy Priaulx (England) geht als bester BMW-Pilot vom siebten Startplatz aus in das erste der beiden Sprintrennen über je 14 Runden (51,73km).

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%