Motorsport International
Glock trotz Platz Zehn weiter Gesamterster

BMW-Sauber-Testfahrer Timo Glock hat seine Gesamtführung in der GP-2-Serie am Samstag erfolgreich verteidigt. Beim Rennen in Budapest kam der 25-Jährige allerdings nicht über den zehnten Platz hinaus.

Obwohl BMW-Sauber-Testpilot Timo Glock beim GP-2-Rennen am Samstag in Budapest am Ende nur den zehnten Platz belegte, hat der 25-Jährige seine Führung in der Gesamtwertung verteidigt. Im Ziel hatte Glock 32,4 Sekunden Rückstand auf den britischen Sieger Adam Carroll, der noch in dieser Saison DTM gefahren war. Glock erhielt lediglich zwei Punkte für seine Pole Position, damit schmolz sein Vorsprung auf den diesmal viertplatzierten Brasilianer Lucas di Grassi auf vier Zähler (55:51).

"Heute ist alles schief gelaufen", erklärte Glock. Beim Start verlor der Deutsche zunächst seinen Spitzenplatz, dann fiel er durch eine klemmende Radmutter beim Boxenstopp weit zurück und büßte schließlich durch einen Dreher alle Chancen auf den Top-Platz ein. Am Sonntag findet im Rahmen des Formel-1-Grand-Prix in Budapest ein zweiter GP-2-Lauf statt.

Als letzter Deutscher hatte der heutige Williams-Pilot Nico Rosberg 2005 die GP-2-Gesamtwertung gewonnen, 2006 triumphierte Lewis Hamilton (Großbritannien), der jetzt Spitzenreiter in der Formel 1 ist. Glock verhandelt für die kommende Saison mit den Formel-1-Teams von BMW, Renault und Toyota.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%