Motorsport International
Hülkenberg fährt in der GP2-Serie

Nico Hülkenberg steigt nach dem Gewinn der Formel-3-Euroserie in die GP2 auf. Der Emmericher, der von Willi Weber gemanagt wird, soll für ART an den Start gehen.

Nach dem Gewinn der Formel-3-Euroserie fährt Nico Hülkenberg aus Emmerich in der nächsten Saison in der GP2 und macht damit den nächsten Schritt auf dem Weg in die Formel 1. "Er wird für ART fahren. Die Verträge liegen vor, da gab es noch ein paar Änderungen", sagte Hülkenbergs Manager Willi Weber am Freitag dem Sport-Informations-Dienst (sid).

Neben dem Gewinn der Euroserie mit ART war der 21-Jährige in diesem Jahr auch schon als Formel-1-Testfahrer bei Williams und steht dort in gleicher Funktion auch für 2009 unter Vertrag. "Wir haben einen Vertrag mit Williams, der vorsieht, dass Nico 2010 im Auto sitzt, wenn alles glattläuft", sagte Weber.

Als Meister der GP2 hatten von 2005 bis 2007 nacheinander Nico Rosberg, Lewis Hamilton und Timo Glock den direkten Aufstieg in die Königsklasse geschafft. Weber, der einst auch Michael Schumacher in die Formel 1 brachte, will den 21-Jährigen aber nicht zu sehr unter Druck setzen. "Ich will ihm nicht den Druck auferlegen, dass er gewinnen muss. Ich möchte, dass er vorne mitfährt und Highlights setzt", sagte er.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%