Motorsport International: Hülkenberg gibt in der A1-GP-Serie weiter Vollgas

Motorsport International
Hülkenberg gibt in der A1-GP-Serie weiter Vollgas

Nico Hülkenberg düst in der A1-GP-Serie weiter allen anderen davon. Der Nachwuchsrennfahrer feierte bei den Saisonläufen 13 und 14 im australischen Eastern Creek erneut einen Doppelerfolg.

Nachwuchsrennfahrer Nico Hülkenberg aus Emmerich bleibt in der A1-GP-Serie weiter auf der Überholspur. Der 19-Jährige feierte 14 Tage nach seinem Doppelsieg in Taupo/Neuseeland bei den Saisonläufen 13 und 14 im australischen Eastern Creek in der Nähe von Sydney erneut einen Doppelerfolg und vergrößerte den Vorsprung in der Tabelle um sechs auf 25 Punkte.

"Im Hauptrennen drehten beim Start die Hinterräder meines Autos zu stark durch. Ich verlor einen Platz an Jonny Reid, den ich Dank eines schnellen Boxenstopps meines Teams wieder überholen konnte", berichtete Hülkenberg, der vom Titelgewinn trotz seiner momentanen Überlegenheit noch nichts wissen will: "Natürlich ist die Lage in der Meisterschaft gut, aber wir können uns noch lange nicht zurücklehnen."

Der frühere Formel-BMW-Gewinner, der von der Speed Academy der Deutschen Post ausgebildet und gefördert wird, hatte nach 1:08:35 Stunden einen Vorsprung von 7,613 Sekunden auf den Neuseeländer Reid. Mit dem Rückstand von 26,076 Sekunden wurde der deutsche Formel-3-Meister Tung Ho-Pin Dritter.

Hülkenberg baut Siegesserie weiter aus

Zuvor hatte Hülkenberg, der auf der Pole Position stand, im 520 PS starken Rennwagen des A1-Teams Germany von Michael Schumachers Manager Willi Weber auch das Sprintrennen über 14 Runden mit 2,154 Sekunden vor seinem neuseeländischen Konkurrenten gewonnen. Damit hat der Rheinländer seine Erfolgsbilanz auf insgesamt sechs Siege (zwei in Sprint- und vier in Hauptrennen) ausgebaut.

"Dank der guten Leistungen von Nico und des Teams haben wir wieder ein fantastisches Wochenende erlebt", sagte Teamchef Weber. In der Gesamtwertung hat das deutsche Team unter 22 teilnehmenden Nationen im so genannten "Weltcup des Motorsports" nach sieben von elf Veranstaltungen 82 Punkte geholt. Es folgen Neuseeland (57) und Frankreich (52). Das nächste Rennen findet am 25. Februar in Durban (Südafrika) statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%