Motorsport International
Indy-Car-Pilot Paul Dana gestorben

Der Saisonauftakt der Indy Racing League (IRL) ist von einem Todesfall überschattet worden. Der 30 alte Jahre US-Amerikaner Paul Dana starb auf dem Hochgeschwindigkeits-Oval von Homestead während des Warm up.

Trauer in der Indy Racing League (IRL): Der Saisonauftakt auf dem Hochgeschwindigkeits-Oval in Homestead bei Miami/Florida ist von einem tödlichen Unfall überschattet worden. Bei einem Crash im Warm up erlitt der US-Amerikaner Paul Dana so schwere Verletzungen, dass er kurze Zeit später auf dem Weg ins Krankenhaus starb.

Der 30-Jährige krachte mit mehr als 300km/h in den auf der Strecke stehenden Honda Dallara seines Landsmannes Ed Carpenter, der sich nach einem Mauerkontakt gedreht hatte. Danas Honda-Dallara hob dabei kurz ab und schleuderte danach in die Streckenbegrenzung.

Beide Piloten wurden per Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen. Carpenter, der ebenfalls das Bewusstsein verloren hatte, soll nach ersten offiziellen Aussagen des Veranstalters außer Lebensgefahr sein. Näheres zu seinem Gesundheitszustand wurde aber zunächst nicht bekannt.

Das Rennen wurde trotz des Zwischenfalls mit halbstündiger Verspätung am Sonntagabend gestartet. Danas Teamchef Bobby Rahal zog die beiden weiteren Fahrzeuge für die schnelle Amazone Danica Patrick (USA) und Indy-500-Sieger Buddy Rice (USA) vom Rennen zurück.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%