Motorsport International
Keine Punkte für Glock und Ammermüller

Für die beiden deutschen Piloten Timo Glock und Michael Ammermüller gab es beim Renn-Wochenende der GP2-Serie in Magny-Cours nichts zu holen. Glock führt trotzdem weiterhin die Gesamtwertung an.

Keine Punkte für Timo Glock (Wersau) und Michael Ammermüller (Pocking). Beim von zahlreichen Unfällen geprägten Renn-Wochenende der GP2-Serie in Magny-Cours gab es für die beiden deutschen Piloten nichts zu holen. Glock führt allerdings trotz der doppelten Nullnummer die Gesamtwertung auch nach dem vierten Saisonrennen an.

Im ersten Rennen schied Glock nach einer Startkollision aus, im zweiten Lauf am Sonntag stoppte ihn ein Getriebeschaden. Glock, der von der Speed Academy der Deutschen Post gefördert wird, hat weiter 39 Punkte auf dem Konto und liegt nun acht Zähler vor Luca Felippi (Italien), der einen vierten und einen zweiten Rang belegte.

Siege für Pantano und Villa

Ammermüller schied im ersten Rennen nach einem Unfall aus, tags darauf kam er nicht über einen 19. Platz hinaus. Die Siege sicherten sich der Italiener Giorgio Pantano und Javier Villa aus Spanien. Der Brasilianer Bruno Senna, Neffe des legendären Ayrton Senna, belegte die Positionen drei und sieben. In der Gesamtwertung ist er Vierter. Bis auf kleinere Blessuren kamen alle Bruchpiloten mit dem Schrecken davon.

Das nächste Rennen findet bereits am kommenden Wochenende im Rahmenprogramm der Formel 1 beim Großen Preis von Großbritannien in Silverstone statt.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%