Motorsport International
Menzel sichert Podestplatz in Imola

Christian Menzel aus Kelberg ist beim zweiten Saisonlauf zum Porsche-Supercup in Imola als Zweiter ins Ziel gekommen. Den Sieg und damit auch die Gesamtführung sicherte sich der Brite Richard Westbrook.

Der Kelberger Christian Menzel hat beim zweiten Saisonlauf zum Porsche-Supercup in Imola knapp den Sieg verpasst. In seinem 911 GT3 kam der 34-Jährige beim schnellsten Markenpokal der Welt als zweiter ins Ziel. Sieger wurde der Brite Richard Westbrook, der damit auch die Gesamtführung übernahm.

Der frühere BMW-Werksfahre profitierte bei seinem ersten Podestplatz in dieser Saison von der äußerst rüden Fahrweise seines Teamkollegen Richard Lietz (Österreich), der nacheinander den ehemaligen DTM-Piloten Uwe Alzen (Betzdorf) sowie den Franzosen Fabrice Walfisch beim Kampf um die Plätze drei und zwei aus dem Weg räumte und dafür später von der Rennleitung mit einer 20-Sekunden-Zeitstrafe belegt wurde.

Menzel, der auch als Jury-Mitglied in der Speed Academy der Deutschen Post Talente beobachtet und ausbildet, verbesserte sich in der Gesamtwertung mit 27 Punkten hinter Westbrook (38) und den Belgier David Saelens (30) auf den dritten Platz.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%