Motorsport International
Motorsport-Welt trauert um Paul Frere

Im Alter von 91 Jahren ist der frühere Le-Mans-Sieger Paul Frere verstorben. Der Belgier nahm an insgesamt elf Formel-1-Rennen teil und holte 1956 einen zweiten Platz.

Wie am Montag bekannt wurde, ist der frühere Le-Mans-Sieger Paul Frere am 23. Februar im Alter von 91 Jahren in Brüssel gestorben. Als erfolgreicher Rennfahrer, Journalist und Buchautor hatte er sich weltweit einen ausgezeichneten Ruf geschaffen. In Deutschland wurde er bekannt durch seine Autotests in der ZDF-Sendung Telemotor von 1977 bis 1994.

Der Belgier nahm an insgesamt elf Formel-1-Rennen teil und holte 1956 bei seinem Heimspiel in Spa einen zweiten Platz. 1960 triumphierte er als 43-Jähriger mit seinem Landsmann Olivier Gendebien bei den 24 Stunden von Le Mans. Danach widmete sich Frere, der sich auch als dreimaliger belgischer Meister im Rudern einen Namen machte, ganz dem Journalismus.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%