Motorsport International
Platz zwei für Dirk Müller, Jörg Müller auf fünf

Für das Finale der Tourenwagen-WM in Macau am Sonntag haben sich die BMW-Werksfahrer Dirk Müller und Jörg Müller gute Positionen erkämpft. Nach dem Qualifying steht Dirk auf dem zweiten und Jörg auf dem fünften Platz.

Auf guten Ausgangspositionen liegen die beiden BMW-Werksfahrer Dirk Müller aus Burbach und Jörg Müller aus Hückelhoven beim Finale der Tourenwagen-WM am Sonntag (4.00 Uhr Mesz/live bei Eurosport) in Macau. In einem turbulenten Qualifying mit zwei Unterbrechungen fuhr Dirk Müller in seinem BMW 320i auf Startplatz zwei, während Jörg Müller auf Rang fünf landete. Harte Konkurrenz haben die beiden in ihrem Markenkollegen Andy Priaulx. Der Titelverteidiger aus Großbritannien steht wie im Vorjahr auf der Pole Position.

In der Gesamtwertung liegt Priaulx vor den letzten beiden Wertungsläufen, in denen noch 20 Punkte vergeben werden, ebenso wie Jörg Müller mit 59 Punkten nur einen Zähler hinter Spitzenreiter Augusto Farfus aus Brasilien (60), der in seinem Alfa Romeo auf Startplatz sieben steht. Dirk Müller (53) hat sieben Zähler Rückstand auf Farfus. Dagegen hat der Gesamtneunte Peter Terting (48) aus Kempten im Seat durch Startposition elf seine geringen Titelchancen wohl fast schon verspielt. Insgesamt können noch neun Fahrer Weltmeister werden.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%