Motorsport International
Schumacher und Vettel starten in Peking

Beim Race of Champions treffen die Stars des Motorsports im olympischen Vogelnest aufeinander. "Ich hoffe, dass wir den Titel behalten können", so Vorjahressieger Schumacher.

Sebastian Vettel und Michael Schumacher wollen den Hattrick - und einen Prestigeerfolg gegen den neuen Weltmeister Jenson Button. Heute und am Mittwoch (jeweils 13.00 Uhr MEZ/live bei Eurosport) treffen sich die Stars der Motorsport-Szene beim Race of Champions erstmals auf olympischem Boden, im Vogelnest von Peking. Das deutsche Traumpaar will dabei am Dienstag zum dritten Mal in Folge den Nationen-Cup gewinnen.

"Das wird ein sehr spezieller Event. Ich freue mich sehr darauf, nach Peking zu kommen, an jenen Ort, an dem die Olympischen Spiele stattgefunden haben", sagte Schumacher, der die Erfolgsserie beim Race of Champions fortsetzen will. "Wir hatten in der Vergangenheit tolle Momente, vor allem, was Deutschland, Sebastian und mich betrifft. Ich hoffe, dass wir den Titel behalten können", sagte der Kerpener, der am Mittwoch dann wie Vettel nach dem Einzeltitel greifen will. "Im letzten Jahr bin ich ja schon im Viertelfinale ausgeschieden", sagte Vettel.

Starke Konkurrenz bei der Premiere in Peking

Gegner sind dann neben Button unter anderem der fünfmalige Motorrad-Weltmeister Mick Doohan (Australien), Dakar-Sieger Giniel de Villiers (Südafrika), Le-Mans-Rekordsieger Tom Kristensen (Dänemark) und dessen Audi-Kollege Mattias Ekström. Der Schwede hatte 2006 (gegen Rallye-Rekordweltmeister Sebastien Loeb) und 2007 gegen Schumacher die Einzelwertung gewonnen, gemeinsam mit Kristensen war er auch schon als Team Scandinavia erfolgreich.

Auch Button freut sich auf die Spaßveranstaltung, die nach mehreren Auftritten im Stade de France in Paris und zwei Gastspielen im Londoner Wembley-Stadion jetzt erstmals in Peking stattfindet und über zwei Tage geht. "Eigentlich will ich da nur noch Spaß haben. Aber mir ist schon klar, dass mir Michael zeigen will, was er noch drauf hat", sagte Button: "Schließlich bin ich jetzt der Weltmeister. Er wird hundert Prozent geben. Und ich bin hoffentlich rechtzeitig wieder nüchtern."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%