Motorsport Motorrad
125er- Klasse bald ohne di Meglio

Motorrad-Weltmeister Mike die Meglio wird künftig in der 250er Klasse fahren. Somit hat Stefan Bradl einen Konkurrenten weniger im Kampf um den WM-Titel bei den 125ern.

Motorrad-Pilot Stefan Bradl hat im Kampf um den WM-Titel bei den 125ern im kommenden Jahr einen Konkurrenten weniger. Weltmeister Mike di Meglio steigt nach seinem Titelgewinn zu den 250ern auf. Der Franzose hat am Mittwoch in Valencia einen Ein-Jahres-Vertrag mit Option auf eine weitere Saison beim spanischen Aprilia-Team Aspar unterschrieben. Zuvor hatte di Meglio sein künftiges Motorrad zwei Stunden lang getestet.

Fehlende Sponsorenunterstützung für Bradl

Der 18-jährige Bradl aus Zahling, der in diesem Jahr seine ersten beiden Siege feierte und am Ende WM-Vierter wurde, hatte auch mit einem Wechsel zu den 250ern geliebäugelt. Allerdings scheiterte dieser Wunsch an fehlender Sponsorenunterstützung. Auch für die Saison in der Achtelliterklasse sucht Bradls Kiefer-Team aber noch nach einem neuen Hauptsponsor.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%