Motorsport Motorrad
Bradl auf Platz sieben - Elias fast Weltmeister

Beim Großen Preis von Japan hat Motorrad-Pilot Stefan Bradl in der Moto2 einen überzeugenden siebten Platz erreicht. Der Spanier Toni Elias feierte seinen siebten Sieg in Folge.

Enttäuschung für Sandro Cortese, Zufriedenheit bei Stefan Bradl, Schock für Jonas Folger: Die deutschen Motorrad-Piloten haben beim Großen Preis von Japan höchst unterschiedlich abgeschnitten. In der Klasse bis 125ccm wurde Sandro Cortese (Berkheim/Derbi) von Startplatz vier nach einem Ausflug ins Kiesbett 12., bleibt aber Fünfter der Gesamtwertung. Marcel Schrötter (Vilgertshofen/Honda) belegte Rang 14.

Jonas Folger (Schwindegg/Aprilia) schied bereits nach einem Sturz in der ersten Kurve aus. Der 17-Jährige wurde für alle Fälle sogar ins Streckenkrankenhaus eingeliefert, hat sich aber offenbar nicht schwerer verletzt. "Ich habe ein paar Schmerzen, bin aber ansonsten in Ordnung", sagte er.

Stefan Bradl erreichte in der Moto2 einen überzeugenden siebten Platz und verbesserte sich durch sein zweitbestes Ergebnis des Jahres im WM-Klassement vom 15. auf den 13. Platz. Toni Elias (Spanien/Moriwaki) hat dagegen nach seinem siebten Sieg in Serie im kommenden Rennen "Matchball". Bei 81 Punkten Vorsprung auf seinen Landsmann Julian Simon (Suter) würde Elias sogar ein zweiter Platz am kommenden Sonntag in Malaysia zum vorzeitigen Titelgewinn reichen.

Dagegen ist das Titelrennen der Achtelliterklasse spannender denn je. Marc Marquez (Spanien/Derbi) hat nach seinem Erfolg in Motegi nur noch sechs Zähler Rückstand auf Landsmann Nicolas Terol (Aprilia), der in Japan Zweiter wurde.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%