Motorsport Motorrad
Bradl rast zur drittbesten Zeit

Starker Auftritt von Stefan Bradl. Beim ersten Qualifying der 125ccm-Klasse landete der Youngster im französischen Le Mans auf dem sehr guten dritten Platz.

Beim fünften Lauf zur Motorrad-WM am Sonntag in Le Mans winkt dem bisher überraschend starken Teenager Stefan Bradl ein Platz in der ersten Startreihe. Im ersten Qualifying der Klasse bis 125ccm fuhr der 18 Jahre alte Aprilia-Pilot aus dem bayerischen Zahling in 1:43,710 Minuten die drittbeste Zeit. Vor dem WM-Fünften liegen im sechstplatzierten Sergio Gadea (Spanien/1:43,515) und dem britischen Aufsteiger Bradley Smith (1:43,614) zwei Markenkollegen. WM-Spitzenreiter Simone Corsi (Italien/ebenfalls Aprilia) belegte mit einer Tausendstelsekunde Rückstand auf Bradl Rang vier. Der zweite deutsche Pilot Sandro Cortese (Berkheim/1:44,737) wurde am Freitag ebenfalls auf Aprilia Zehnter.

In den Freien Trainings der Motogp legte am Freitag der spanische WM-Spitzenreiter Dani Pedrosa (Honda/1:34,227) die Bestzeit vor. Sein Landsmann und Verfolger Jorge Lorenzo (Yamaha/1:34,487), trotz zweier Knöchelbrüche am Start, stürzte erneut und kam dennoch auf einen beachtlichen vierten Rang. Auch bei den 250ern nimmt in Alvaro Bautista (Aprilia/1:38,479 Minuten) ein Spanier die provisorische Pole Position ein. Deutsche Fahrer sind in den beiden großen Klassen in diesem Jahr nicht am Start.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%