Motorsport Motorrad
Bradl und Cortese bei Corsi-Sieg in Top Ten

Sandro Cortese (8.) und Stefan Bradl (10.) sind beim 6. Lauf der Motorrad-WM im italienischen Mugello unter die ersten Zehn gefahren. Der Sieg ging an den Italiener Simone Corsi.

Simone Corsi hat beim Großen Preis von Italien in Mugello im Rennen der 125-ccm-Klasse einen Heimsieg gefeiert. Der Aprilia-Pilot gewann den 6. Lauf zur Motorrad-WM vor dem Ungarn Gabor Talmacsi (Aprilia) und dem Spanier Pol Espargaro (Derbi). Stefan Bradl landete auf dem zehnten Platz. Bester Deutscher war Sandro Cortese (Berkheim) auf Platz acht. Robin Lässer (Isny/beide Aprilia) kam auf dem 28. Rang ein. In der WM-Wertung liegen nun Corsi und der Franzose Mike di Meglio (Derbi), der Platz vier belegte, mit jeweils 87 Punkten gleichauf an der Spitze. Bradl (64) liegt schon 23 Zähler hinter dem Führungs-Duo zurück. Cortese folgt nach seinem besten Saisonresultat mit 30 Punkten auf Position zwölf.

Dabei war in Runde vier in Bradls Box der Jubel groß gewesen. Da hatte der 18-Jährige, der vom 11. Startplatz ins Rennen gegangen war, die Führung erobert. Doch die Freude währte nur kurz, Bradl wurde von seinen Reifen im Stich gelassen und nach hinten durchgereicht. Der linke Hinterreifen habe an Haftung nachgelassen, er konnte das Tempo der Spitzengruppe nicht mehr halten, sagte Bradl: "Mehrfach war ich einem Sturz sehr nahe."

Bradl in Gesamtwertung weiter Fünfter

Bradl behauptete in der WM-Wertung zwar den fünften Platz, doch die Spitzengruppe hat das große Motorrad-Talent aus dem bayerischen Zahling nach dem schlechtesten Ergebnis in dieser Saison weiter aus den Augen verloren. Dennoch nahm der Youngster auch wieder positive Erkenntnisse mit nach Hause: "Ich habe gekämpft und wieder gelernt, an die Grenzen zu gehen."

Im Rennen der 250-ccm-Klasse sorgte Marco Simoncelli für den nächste Heimsieg. Der Gilera-Pilot gewann vor dem Spanier Alex Debon und Thomas Lüthi aus der Schweiz (beide Aprilia). Vierter wurde der Finne Mika Kallio (KTM), der mit 106 Punkten weiter die WM-Wertung anführt. Zweiter ist der in Mugello fünftplatzierte Mattia Pasini aus Italien (Aprilia/88 Punkte) vor Debon (79). Simoncelli schob sich auf Position vier (78) vor. Deutsche Fahrer waren nicht am Start.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%