Motorsport Motorrad
Capirossi steigt in Assen wieder auf sein Motorrad

Nach seinem schweren Sturz beim Großen Preis von Spanien geht Loris Capirossi beim nächsten WM-Rennen in Assen schon wieder an den Start. Sete Gibernau wird vom deutschen Alex Hofmann ersetzt.

Loris Capirossi beißt auf die Zähne: Der Ex- Motorrad-Weltmeister wird trotz seiner Quetschungen an Bauch und Brust am Wochenende beim Großen Preis der Niederlande in Assen an den Start gehen. Der Italiener hatte die Verletzungen bei einem Sturz am Sonntag in Barcelona erlitten, in den auch drei andere Fahrer verwickelt waren.

Als einziger des Trios wird Sete Gibernau fehlen. Der Spanier wurde am Dienstagmorgen operiert, nachdem er einen Schlüsselbeinbruch erlitten hatte. Offen ist noch der Einsatz des Italieners Marco Melandri, der eine Gehirnerschütterung, ein Schädel-Hirn-Trauma und eine Stauchung der Halswirbelsäule davongetragen hatte. Der Spanier Daniel Pedrosa war bereits beim Neustart des Rennens in Barcelona dabei.

Für Gibernau wird Alex Hofmann, einziger deutscher Fahrer in der Motorrad-Königsklasse auf einer Werks-Ducati an den Start gehen. Der Bochumer fährt normalerweise für das Ducati-Privatteam D´Antin.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%