Motorsport Motorrad
Cortese bestätigt gute Form auch im Training

Motorrad-Pilot Sandro Cortese ist im ersten Qualifikationstraining beim WM-Finale in Valencia in der Klasse bis 125ccm auf den vorläufigen sechsten Startplatz gefahren. Stefan Bradl kam nicht über Rang 25 hinaus.

Auch im ersten Qualifikationstraining zum finalen WM-Lauf in Valencia hat Motorrad-Pilot Sandro Cortese (Berkheim) seine zuletzt guten Leistungen bestätigt. Der 17 Jahre alte Aprilia-Pilot, der zuletzt in Malaysia bis zu einem Sturz in der vorletzten Runde auf Podiumskurs lag, fuhr am Freitag in 1:40,443 Minuten auf den vorläufigen sechsten Startplatz der Klasse bis 125ccm. In Malaysia war er sogar von der dritten Position ins Rennen gegangen.

Dagegen lief es für den ebenfalls 17-jährigen Stefan Bradl (Zahling) noch nicht nach Wunsch. Der Sohn des früheren Vize-Weltmeisters Helmut Bradl kam mit seiner Aprilia nicht über Rang 25 hinaus (1:42,167).

Faubel vor Talmasci

Die Schnellsten waren am Freitag die beiden Titelkandidaten. Der Spanier Hector Faubel (Aprilia) lag in 1:39,498 Minuten 146 Tausendstelsekunden vor seinem Teamkollegen Gabor Talmasci aus Ungarn, der mit zehn Punkten Vorsprung vor Faubel ins letzte Rennen des Jahres geht.

In der Viertelliterklasse fuhren die deutschen Piloten erneut der Konkurrenz hinterher. Aprilia-Fahrer Dirk Heidolf (Hohenstein-Ernstthal/1:38,245) landete auf Platz 17, der Flensburger Joshua Sommer kam auf seiner Honda in 1:41,692 Minuten nur auf den 29. und damit letzten Platz. Der bereits als Weltmeister feststehende Spanier Jorge Lorenzo (Aprilia/1:35,476) fuhr einmal mehr Bestzeit.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%