Motorsport Motorrad
Cortese geht im Regen baden

Der Regen machte Sandro Cortese am ersten Trainingstag beim Großen Preis von Großbritannien in Donington einen dicken Strich durch die Rechnung. In der 125er-Klasse blieb er über vier Sekunden hinter der Bestzeit.

Die deutschen Motorrad-Piloten haben am ersten Trainingstag im Regen von Donington enttäuscht. In der Achtelliterklasse fuhr Sandro Cortese (Berkheim/Aprilia) im ersten Qualifying zum Großen Preis von Großbritannien nur auf Rang 17. In 2:00,194 Minuten blieb der 17-Jährige mehr als vier Sekunden über der Bestzeit von WM-Spitzenreiter Gabor Talmacsi (Ungarn/Aprilia/1:55,921). Bei schwierigen Bedingungen verpassten am ersten Tag acht von 37 Fahrern das Zeitlimit und müssen auf das zweite Qualifying am Samstag hoffen.

Auch in der Königsklasse Motogp waren die freien Trainingseinheiten am Freitag vom Regen bestimmt. WM-Spitzenreiter Casey Stoner Australien/Ducati/1:43,749) legte die Bestzeit vor. Sein Markenkollege Alex Hofmann (Bochum/1:46,254) belegte Rang zwölf, der siebenmalige Weltmeister Valentino Rossi (Italien/Yamaha/1:45,825) nur Rang zehn.

In der 250-ccm-Klasse fuhr Dirk Heidolf (Hohenstein-Ernstthal) der Konkurrenz erneut hinterher. Der Aprilia-Fahrer war in 1:51,458 Minuten als 17. beinahe fünf Sekunden langsamer als der trainingsschnellste WM-Dritte Alex de Angelis (San Marino/Aprilia/1: 46,582). WM-Spitzenreiter und Titelverteidiger Jorge Lorenzo (Spanien/Aprilia/1:47,986) fuhr auf Platz vier.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%