Motorsport Motorrad
Cortese jubelt über ersten WM-Punkt

Bei Sandro Cortese dürfte trotz des missglückten Rennverlaufes in Le Mans der Jubel über seinen ersten WM-Punkt den Frust überwiegen. Probleme an seinem Motorrad warfen den 16-Jährigen auf Rang 15 zurück.

Auch wenn die Freude ein klein wenig getrübt sein dürfte, kann sich die deutsche Motorrad-Hoffnung Sandro Cortese über seinen ersten WM-Punkt freuen. Der 16-Jährige belegte beim Großen Preis von Frankreich in Le Mans Rang 15 in der Klasse bis 125ccm, obwohl sogar mehr drin gewesen wäre. Zwischenzeitlich hatte sich der Honda-Pilot aus Berkheim auf Platz sieben vorgekämpft, ehe er Probleme mit seiner Maschine bekam und sich mit Mühe in die Punkteränge rettete.

Dagegen hat der ebenfalls erst 16 Jahre alte Stefan Bradl trotz des besten Saison-Resultats erneut seinen ersten WM-Punkt des Jahres verpasst. Der KTM-Pilot aus Zahling belegte unter 42 Startern Platz 18.

Den Sieg in Le Mans sicherte sich der bis dahin in dieser Saison enttäuschende Weltmeister Tom Lüthi (Schweiz/Honda). In der WM-Wertung führt weiter der diesmal viertplatzierte Spanier Alvaro Bautista (Aprilia) mit 99 Punkten vor dem Finnen Mika Kallio (KTM/78), der in Frankreich Zweiter wurde.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%