Motorsport Motorrad
Cortese landet in Barcelona nur auf Rang 19

Sandro Cortese hat den siebten WM-Lauf des Motorrad-Jahres in der Klasse bis 125ccm auf dem 19. Rang beendet. Sieger in Barcelona wurde der Spanier Alvaro Bautista.

Ohne Punkte endete der siebte WM-Lauf des Motorrad-Jahres für Sandro Cortese. Beim Großen Preis von Katalonien in Barcelona belegte der 16 Jahre alte Honda-Pilot aus Berkheim nur Rang 19 in der Klasse bis 125ccm. Seinen bisher einzigen Punkt in diesem Jahr hatte Cortese durch einen 15. Platz zwei Rennen zuvor in Le Mans eingefahren. Der gleichaltrige Stefan Bradl (Zahling/KTM), der noch ohne WM-Zähler in diesem Jahr ist, durfte nach einem Trainingssturz auf Intervention des Rennarztes nicht an den Start gehen.

Bautista baut Führung aus

In der Gesamtwertung baute der Spanier Alvaro Bautista (Aprilia) seine Führung nach seinem Heimsieg mit nun 144 Punkten aus. Dahinter wird es jedoch immer enger. Der zweitplatzierte Finne Mika Kallio (KTM/88) schied in Barcelona aus, der Spanier Hector Faubel (87) nach Rang zwei, der Italiener Mattia Pasini (87) nach Platz vier und der Spanier Sergio Gadea (alle Aprilia/83), der den triumphalen spanischen Dreifach-Sieg perfekt machte, rückten ganz nahe heran.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%