Motorsport Motorrad
Cortese schnellster Deutscher

Derbi-Pilot Sandro Cortese ist beim Freien Training zum Großen Preis von Australien auf den sechsten Platz gefahren. Ein Sturz des Italieners Canepa überschattete das Training.

Sandro Cortese war nach seinem zweiten Platz von Estoril im Freien Training zum Großen Preis von Australien auf Phillip Island erneut schnellster deutscher Motorrad-Pilot. Der Derbi-Pilot aus Berkheim fuhr am Freitag in 1:39,081 Minuten auf Platz sechs und war dabei rund sechs Zehntelsekunden langsamer als sein spanischer Markenkollege Pol Espargaro (1:38,435).

Stefan Bradl aus Zahling, der in Portugal als Vierter knapp einen Podiumsplatz verpasst hatte, kam mit seiner Aprilia in 1:39,950 Minuten auf den elften Platz. Sein Markenkollege Jonas Folger aus Schwindegg landete auf Position 19 (1:40,627).

In der "Königsklasse" Motogp ging die Bestzeit an Weltmeister und WM-Spitzenreiter Valentino Rossi aus Italien (Yamaha/1:31,032), der 13 Hundertstelsekunden schneller war als Lokalmatador Casey Stoner (Ducati). Bei den 250ern war der spanische Aprilia-Pilot Hector Barbera der Schnellste (1:34,338).

Schwerer Sturz von Ducati-Pilot Canepa

Das Training der "Königsklasse" wurde von einem Sturz des Italieners Niccolo Canepa überschattet. Bei mehr als 200km/h kam der Ducati-Pilot von der Strecke ab, erlitt schwere Verbrennungen am rechten Ellbogen und musste umgehend in Melbourne operiert werden. "Die Ärzte müssen wohl eine Hauttransplantation vornehmen", sagte der Technische Direktor seines Teams, Fabiano Sterlacchini.

"Beim Rutschen über den Asphalt, schmorte meine Kombi durch und so verbrannte ich auch den rechten Ellbogen heftig und tief", sagte Canepa: "Ich habe starke Schmerzen von der Schulter bis zur Hand, aber gebrochen ist offenbar nichts", sagte Canepa.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%