Motorsport Motorrad
Folger und Cortese überzeugen im freien Training

Starker Auftritt von Jonas Folger und Sandro Cortese: Das Duo fuhr im freien Training für den Großen Preis von Malaysia mit dem fünften und sechsten Rang in die Spitzengruppe.

Jonas Folger und Sandro Cortese sind im freien Training für den Großen Motorrad-Preis von Malaysia in Kuala Lumpur in die Spitzengruppe gefahren. Aprilia-Pilot Folger aus Schwindegg war in der 125er-Klasse in 2:15,746 Minuten als Fünfter der schnellste der drei deutschen Fahrer. Der Berkheimer Cortese landete fünf Tage nach seinem dritten Platz in Australien diesmal in 2:15,753 Minuten mit sieben Tausendstelsekunden Rückstand auf Folger auf Rang sechs. Stefan Bradl aus Zahling landete mit seiner Aprilia auf Position 14 (2:16,853).

Die Bestzeit am Freitag erzielte der Brite Bradley Smith (Aprilia/2:14,895), der seit dem vorigen Wochenende als Weltmeister feststehende Spanier Julian Simon wurde Dritter (2:15,201). In der Königsklasse Motogp war der Spanier Jorge Lorenzo in 2:02,180 Minuten der Schnellste. Sein Yamaha-Teamkollege Valentino Rossi (Italien), dem nur noch Lorenzo die erfolgreiche Titelverteidigung verwehren kann, landete auf Platz vier (2:02,864). Bei den 250ern war WM-Spitzenreiter Hiroshi Aoyama (Japan/Honda/2:07,875) nicht zu schlagen.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%