Motorsport Motorrad
GP-Pilot Hofmann managt sich künftig selbst

Der deutsche GP-Pilot Alex Hofmann und sein Manager Dieter Theis haben ihre zwölfjährige Zusammenarbeit beendet. Ab sofort will sich Hofmann selbst um seine Rennsport-Zukunft kümmern.

Über eine Dekade war das Teamwork von Alex Hofmann und Dieter Theis erfolgreich, doch künftig wird das Erfolgs-Duo getrennte Wege gehen. Der deutsche Motogp-Fahrer und sein Manager haben die nun zwölfjährige Zusammenarbeit beendet. Das gaben beide am Mittwoch in einer Pressemitteilung bekannt.

Theis begründete den Schritt mit einer vorübergehenden privat bedingten Auszeit. "Meine langjährige Lebensgefährtin Sylvie und ich erwarten am 23. November unser erstes Kind. Ich möchte die Zeit nach der Geburt in vollen Zügen genießen und werde unter anderem deshalb nicht mehr als Manager von Alex Hofmann tätig sein", ließ Theis verkünden.

Duo trennt sich in Freundschaft

Seit Hofmann 14 ist, arbeitete das Duo zusammen, nun betonten beide die Trennung im guten Einvernehmen. "Wir trennen uns in Freundschaft, deshalb werde ich Alex zukünftig auch gerne jederzeit mit Rat und Tat zur Verfügung stehen, wann immer er es wünscht", betonte Theis.

Hofmann stellte klar, dass er wohl vorerst keinen neuen Manager engagieren wird. "Ich wünsche Dieter viel Spaß bei seinen neuen Aufgaben. Nach vielen Jahren guter Schule werde ich nun versuchen, das Erlernte so gut wie möglich umzusetzen, indem ich mich jetzt selbst um meine Zukunft im Rennsport kümmere", sagte der einzige deutsche Pilot in der Motorrad-Königsklasse.

Theis plant aber offenbar schon sein Comeback und ließ zum Abschluss verlauten: "Ob ich zukünftig den jungen deutschen Nachwuchsfahrer Joshua Sommer betreuen werde und ihn ab 2007 in der WM starten lasse, entscheidet sich demnächst."

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%