Motorsport Motorrad
Moto-GP findet ohne Gibernaus Ducati-Team statt

Das Team von Sete Gibernau steigt ab sofort aus der Motorrad-WM aus. Der Grund sind finanzielle Gründe. Nun gehen nur noch 17 Piloten an den Start.

Wenige Tage vor dem Großen Preis von Deutschland am Sonntag auf dem Sachsenring ist das private Ducati-Team des Spaniers Sete Gibernau mit sofortiger Wirkung aus der Motorrad-WM ausgestiegen. Der Grund waren finanzielle Probleme des Rennstalls, der erst vor Beginn dieser Saison aus der 125er-Klasse in die Motogp-Kategorie aufgestiegen war. Ohne Routinier Gibernau sind damit in der Königsklasse nur noch 17 Piloten am Start.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%