Motorsport Motorrad
Stefan Bradl erhält Wildcard für restliche Saison

Bei den noch ausstehenden fünf Saisonrennen in der Motorrad-WM wird Stefan Bradl in der 125ccm-Klasse an den Start gehen können. Der Youngster erhielt von seinem Team nun auch Wildcards für die Rennen in Übersee.

Die deutsche Motorrad-Hoffnung Stefan Bradl kann in allen fünf noch ausstehenden Rennen der Saison weiter wertvolle Erfahrung sammeln. "Mein Team hat mir die Chance gegeben, bei allen Rennen zu starten, auch bei denen in Übersee", sagte der Sohn des zweimaligen Vize-Weltmeisters Helmut Bradl dem Sport-Informations-Dienst (sid).

Für die Europa-Läufe an diesem Wochenende im portugiesischen Estoril sowie am 4. November in Valencia hatte Bradl ohnehin eine Wildcard, nun wird er auch in Motegi/Japan (23. September), auf Phillip Island/Australien (14. Oktober) sowie in Kuala Lumpur/Malaysia in den Rennen der 125er-Klasse an den Start gehen.

Nach seinem überraschenden Rücktritt vor dieser Saison fährt der 17 Jahre alte Bradl derzeit für das spanische Bluesens-Team. Für die kommende Saison hat er bereits einen Vertrag als Fixstarter beim deutschen Kiefer-Team unterzeichnet und wird dort eine Werksmaschine erhalten.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%