Motorsport Motorrad: Tomizawas Begräbnis am Mittwoch in Japan

Motorsport Motorrad
Tomizawas Begräbnis am Mittwoch in Japan

Der tödlich verunglückte Motorrad-Rennfahrer Shoya Tomizawa wird am Mittwoch in Japan beigesetzt. Der 19-Jährige war nach einem Sturz in San Marino seinen Verletzungen erlegen.

Der tödlich verunglückte japanische Motorrad-Rennfahrer Shoya Tomizawa wird am Mittwoch in seiner Heimat beigesetzt. Die Beerdigung findet in Tomizawas Geburtsort Asahi 40 Kilometer östlich von Tokio statt. Vor dem Begräbnis ist am Dienstagabend eine Gebetswache geplant. Die Leiche des 19-Jährigen war am vergangenen Wochenende von seinen Eltern nach Japan überführt worden.

Inzwischen hat die Staatsanwaltschaft der norditalienischen Stadt Rimini Ermittlungen wegen des tödlichen Unfalls beim Großen Preis von San Marino am 5. September in Misano eingeleitet. Die Ermittler vermuten, dass Tomizawa bereits auf dem Weg ins Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen und nicht erst in der Klinik gestorben ist. Der Tod sei deutlich vor der vom Veranstalter genannten Zeit 14.19 Uhr eingetreten, heißt es. Die Veranstalter hätten mit der falschen Angabe den Abbruch des Rennens verhindern wollen, das letztlich der Spanier Toni Elias gewann.

Eine Untersuchung läuft auch gegen die hinter Tomizawa fahrenden Piloten Scott Redding und Alex De Angelis, denen fahrlässige Tötung vorgeworfen wird. Sie hatten den Japaner nach dessen Sturz überrollt. Die Obduktion hatte ergeben, dass der Tomizawa an den Folgen einer Quetschung des Brustkorbs starb.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%