Motorsport Motorrad
Zwei Deutsche beim Training in den Top Ten

Beim ersten Freien Training zum Großen Preis von Portugal sind mit 125er-Pilot Sandro Cortese und Stefan Bradl in der Moto2 zwei deutsche Starter in die Top Ten gefahren.

Mit zwei Top-Ten-Platzierungen sind die deutschen Motorrad-Asse in den Großen Preis von Portugal gestartet. Im ersten Freien Training in Estoril fuhr Sandro Cortese in der Klasse bis 125ccm auf den neunten Platz. Der Derbi-Pilot aus Berkheim hatte mit 2:08,694 Minuten gut drei Sekunden Rückstand auf den Spanier Alberto Moncayo, der auf seiner Aprilia 2:05,490 Minuten für den 4,182 Kilometer langen Kurs benötigte.

Marcel Schrötter (Vilgertshofen/Honda) landete mit einer Zeit von 2:10,645 Minuten auf dem 17. Platz, während sich Jonas Folger (Schwindegg) auf seiner Aprilia mit 2:12,342 Minuten bei seinem Comeback nach überstandener Handverletzung mit Platz 22 begnügen musste.

In der Moto2 erreichte der einzige deutsche Starter Stefan Bradl (Zahling) auf seiner Suter in 1:54,556 Minuten den zehnten Platz und blieb dabei deutlich hinter dem Trainingsschnellsten Gabor Talmacsi (Speed Up/1:50,916) aus Ungarn.

In der Motogp war der neue Weltmeister Jorge Lorenzo (Spanien/Yamaha/1:48,522) erneut der Schnellste am ersten Tag.

© SID

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%